slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3

Sie sind hier

Hochwasser 2013

Spendentafel – Einweihung Kita Kinder(t)räume

Spendentafel

08.01.2014

Wiedereröffnung der Kita Kinder(t)räume

Am 08. Januar 2014 konnte die vom Juni-Hochwasser 2013 stark beschädigte Kita Kinder(t)räume am Gut Gimritz wieder eröffnet werden. Mehr als 40 Kinder können dank tatkräftiger Unterstützung und deutschlandweiter Spenden von Unternehmen und Privatpersonen wieder in ihren alten Kinder(t)räumen spielen, toben und diese neu entdecken. Dank dieser enormen Hilfe konnten in den zurückliegenden sieben Monaten nicht nur Hochwasserschäden beseitigt, sondern auch Maßnahmen zum Hochwasserschutz ergriffen werden. Eine offizielle Einweihung, bei der sich unsere Förderer einen eigenen Eindruck über die Sanierungsmaßnahmen verschaffen können, ist für Anfang März 2014 geplant.

21.10.2013

Aktuelles zur Kita Kinder(t)räume
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Spender,
in unserer Kita geht es weiter voran. Aktuell ist der gesamte Gussasphalt (als Hochwasserschutzmaßnahme) in der unteren Etage aufgetragen, der Trockenbau ist vollständig abgeschlossen und die Fliesenarbeiten haben begonnen. Auch im Garten wird der „Grüne Daumen“ angelegt. Vor dem Tor ist bereits ein neuer Steingarten entstanden, die alten Rasenflächen sind abgetragen und werden aktuell für einen neuen Fallschutzbelag vorbereitet. Vielen Dank an Euch Kinder, alle Eltern und Mitarbeiter der Kita Kinder- und Luisen(t)räume für Eurer bisher gezeigtes Verständnis, angesichts dieser  Ausnahmesituation. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Kita Kinder(t)räume wieder zu eröffnen. Bleibt uns gewogen und haltet noch ein wenig durch.

14.09.2013

Aktuelles zur Kita Kinder(t)räume
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Spender,
endlich!!! Die Bautrockner sind verschwunden und damit auch das restliche Wasser aus den Wänden, dem Boden und den Augen. Es geht vorwärts. Die Trockenbauwände sind auch schon eingebaut und der Fußboden nimmt langsam wieder Gestalt an. Wir sind guter Hoffnung, dass ein Einzug nicht mehr in allzu weiter Ferne liegt. Auch das Spielgelände der Kita kann jetzt in Angriff genommen und wieder kinderfreundlich hergestellt werden.
An dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei allen Helfern und Spendern bedanken, die es möglich gemacht haben, dass unsere Kita Kinder(t)räume wieder aufgebaut werden kann. Dank Ihrer Unterstützung kann die Kita"An der wilden Saale" bald wieder "wilde" Kinder zum toben einladen.

22.08.2013

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Spender,
dank tatkräftiger Unterstützung vieler Hände konnten wir an einem sonnigen Sonntagvormittag die Sandkiste wieder mit Spielsand befüllen. Auch der Gartenbereich konnte für zukünftige Arbeiten vorbereitet und gereinigt werden.
-Viele Hände, schnelles Ende- So hoffen wir, geht es weiter, damit die Kinder der Kita Kinder(t(räume wieder in ihrer allzu sehr vertrauten und geliebten Sandkiste spielen und buddeln können.
Dank auch an die vielen Helfer mit ihren fleißigen Händen.

29.07.2013

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Spender,

die untere Etage wurde für die eigentliche Bautrocknung vorbereitet und entkernt. Bis auf ca. 1,50 Metern wurden alle Trockenbauteile entfernt. Der Fußboden inkl. Fußbodenheizung musste heraus gebrochen werden. Erst jetzt hat sich das ganze Ausmaß des Hochwassers gezeigt. Sogar einige cm unter dem Estrichboden stand noch das Wasser. Nun stehen Bautrockner anstelle von Kindern in der Kita aber diese sind bei weitem lauter…

Die Trocknung des Gebäudes wird vorrausichtlich ca. 4-6 Wochen dauern. In dieser Zeit werden wir uns auf das Außengelände konzentrieren. Geplant sind die Befüllung der Sandkiste, das Reinigen der Außenspielgeräte sowie des Gehweges und die Entfernung der alten Erde.
Wir hoffen trotz der aktuellen hohen Temperaturen einen kühlen Kopf zu bewahren um die Kita Kinder(t)räume so schnell wie möglich wieder zu eröffnen.
Ein paar Bilder der aktuellen Bausituation finden Sie am Ende der Seite.

12.07.2013

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Spender,

es ist uns eine Herzensangelegenheit Ihnen allen unseren Dank zu sagen, für die bei uns eingegangenen und eingehenden Spenden und Hilfsangebote. Uns umspült, um in der Wassersprache zubleiben, zurzeit eine Welle der Solidarität, der Unterstützung und Anteilnahme, die wir mit großer Freude willkommen heißen.
Um Ihnen zu zeigen in welcher Form Ihre Spenden verwendet werden, versuchen wir Ihnen regelmäßig einen kleinen Einblick in den aktuellen Fortschritt der Renovierungs- und Sanierungsarbeiten zu geben.
Der Gebäudeschaden durch das Hochwasser ist enorm, das Erdgeschoss muss total saniert werden. Betroffen ist auch das gesamte Außengelände mit allen Spielgeräten. Mit Unterstützung vieler Eltern haben wir uns in den letzten 4 Arbeitseinsätzen an die Aufräumarbeiten gemacht und sind dabei, das Haus für die erforderlichen Sanierungsarbeiten vorzubereiten. Den Garten haben von Treibgut befreit und die Sandkiste geleert.
Unser Dank geht an alle Spender, fleißigen Helfer und moralischen Unterstützer. Solche Unterstützung macht uns Mut und zeigt uns, dass wir nicht allein auf uns gestellt sind. Und gestehen ganz offen, bei so manch eingehendem Hilfsangebot standen uns Tränen der Rührung in den Augen, die sich dann aber in Freudentränen verwandelten. Wir sind halt nah am Wasser gebaut!

20.06.2013

Das Team des Clara Zetkin e. V. bedankt sich bei allen bisherigen Helfern und Unterstützern, die unserem Spendenaufruf gefolgt sind. Das gibt uns Kraft und Zuversicht etwas positiver in die Zukunft zu blicken.

Leider ist das Ausmaß des Schadens weitaus größer als angenommen. Vom Hochwasser betroffen sind alle Wände, der Fußboden mit der Fußbodenheizung, alle Innen- und Außentüren, die Küche, die Badbereiche der Kinder und Mitarbeiter sowie sämtliche Spiel- und Kreativräume.  Kurzum, das  gesamte Erdgeschoss muss vollständig entkernt, trocken gelegt und saniert werden.

Der Garten wurde komplett vom Hochwasser überspült. Hier bedarf es einer vollständigen Abtragung der oberen Erdschicht, Austausch des Spielsandes, das Verlegen neuer Fallschutzmatten sowie Anschaffung neuer Spiel- und Klettergeräte.

Einen Einblick des baulichen Schadens und Erneuerung der Kita finden sie hier.